Gelesen: Suna – Pia Ziefle

„Die @FrauZiefle hat ein Buch geschrieben“, meldete mir ein Tweet von @phoeni – die ich sehr schätze. Sie schrieb über das Buch, andere auch, und als ich kürzlich in Deutschland war, lachte es mich von einem Stapel in der Bahnhofsbuchhandlung an. Da konnte ich nicht widerstehen und habe es nicht bereut.

„Suna“ erzählt die Geschichte der jungen Luisa, deren Baby nicht schlafen kann. „Nie schläfst du“ ist der erste Satz, der sich irgendwie trotz, oder vielleicht gerade wegen seiner Einfachheit genial anfühlt.

Wo gehen wir hin, wenn wir nicht wissen, wo wir herkommen – das ist die zentrale Frage in meiner Geschichte um Luisa, die Nacht für Nacht mit ihrem wachen und aufmerksamen kleinen Kind im Arm durch das schlafstille Haus geht. Da sind deutsche Adoptiveltern und eine serbische Mutter, eine Schwester, und irgendwo auch ein unbekannter türkischer Vater. Da ist ihre eigene kleine Familie mit Tom und einem kleinen Sohn – und diesem Kind, das niemals schläft.
„Sie kann keine Wurzeln hier schlagen“ sagt der alte Dorfarzt und macht deutlich, dass Luisa sich um ihre kümmern muss, damit das Kind zur Ruhe kommen kann. Luisa macht sich auf den Weg, und erzählt uns und ihrem Kind in sieben Nächten, was sie gefunden hat. Sogar ein kleines Wunder kommt darin vor.

Für meinen Geschmack mehr als ein kleines Wunder.

In kleinen Stücken erzählt die Autorin die Geschichten von Luisas vier Elternteilen, jede auf ihre Weise bemerkenswert. Dazu kommen ihre leibliche Schwester und andere Verwandte und ein weiter Weg, den sie ihrem eigenen Kind zuliebe geht.

Ich hatte nicht gedacht, dass mir dieses Buch so gut gefallen würde – aus verschiedenen Gründen. Pia Ziefle hat mich aber überzeugt, vor allem durch ihren wunderschönen Stil. Wenn ich etwas kritisieren wollte, wäre es die Gewichtung: die Geschichte der Adoptiveltern ist mir im Verhältnis zu den leiblichen Eltern zu lang – und dabei nicht wirklich interessanter. Aber das ist sicher auch Geschmackssache.

Solltet ihr das Buch irgendwo sehen: unbedingt mitnehmen und lesen. Oder bestellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s