Schreibwahnsinn – oder auch nicht

Wer immer mal auf meinen blog schaut, musste bemerken, dass ich ihn in den letzten sechs Wochen schändlich vernachlässigt habe. Das lag nicht so sehr an den Feiertagen in Amman Mitte November, sondern daran, dass kurz nach meinem letzten Eintrag eine Idee bei mir eintraf, die darauf bestand, umgehend umgesetzt zu werden. Ohne Rücksicht auf andere Projekte, versteht sich.

Und da sie mir treu blieb, nahm ich sie mit in den November, um am NaNoWriMo teilzunehmen. Das ist eine etwas irrsinnige Veranstaltung, wo Menschen aus aller Welt versuchen, im November mindestens 50.000 Worte für ein Buch zu schreiben. Es gibt keinerlei Vorgaben, keine Kontrolle, aber auch keine fassbaren Gewinne. Trotzdem machen immer mehr Leute mit. Ich hatte es letztes Jahr versucht und mich irgendwo verrannt, nach ca. einem Zehntel aufgegeben.

Diesmal lief es gut, und egal, ob ich in den nächsten drei Tagen die fehlenden 4000 Worte noch schreibe, ich habe insgesamt etwa 250 Seiten, die ich irgendwann hoffentlich zu etwas Brauchbarem bearbeiten kann. Das ist der eigentliche Gewinn.

Das System, einfach nur weiter zu schreiben, hilft ungemein dabei, den inneren Kritiker einen Monate in Urlaub zu schicken. Der hat mir sonst meist irgendwo meine Texte so vermiest, dass sie unvollendet blieben. Insofern geht es mir nun an diesem letzten Novemberwochenende richtig gut.

Zudem hat dieser leichte Irrsinn auch eine soziale Funktion: auf der Website gibt es Foren, wo man sich mit den anderen Schreibern austauschen kann – auch aus der Region, in der man wohnt, oder woanders. Für Amman war das das Unterforum „Elsewhere – Middle East“, und dank des Moderators gab es mehrere Treffen. Leider konnte ich nur an einem teilnehmen, das aber hat sich schon gelohnt, da es in einem Internetcafe mit Buchhandlung stattfand. Darüber vielleicht später mehr. Jedenfalls kann man da andere Schreibverrückte kennenlernen, Recherche- und andere Fragen stellen und sich gegenseitig anfeuern.

Dazu hat der Admin meines lieben Schreibforums noch eine geniale Verknüpfung generiert, so dass wir dort intern noch einen Wettbewerb haben. Er ist technisch ohnehin der Größte.

Und jetzt sollte ich weiterschreiben.

6 Gedanken zu „Schreibwahnsinn – oder auch nicht

  1. Huh. Ob es im November einen Engpass an Worten gegeben hat?😉 Noch ein paar Tage, dann kannst du (fürs erste) einen Punkt setzen. Und dann, dann geht’s ans Überarbeiten. Vielleicht sollte man gleich im Anschluss einen „Monat der Überarbeitung“ ausrufen.

  2. Ja, könnte schon sein, dass da irgendwann der Vorrat knapp und teuer wurde😉 .
    Überarbeitet wird – aber ich denke, erst nachdem das gute Stück ein bisschen abgelagert ist. Ich habe als nächstes einen anderen Plan, und wenn ich dann frisch wieder an den alten Text gehe, sehe ich hoffentlich mehr als sofort hinterher.

  3. Huch, du bist dem DSFo noch treu? Respekt! Noch mehr Respekt habe ich allerdings vor deiner Schreibmarathonleistung. Dank des NaNoWriMo sind ja schon ein paar Werke veröffentlicht worden. Hoffentlich reiht sich deins da bald ein. *konfetti werf*

    • Ich war zwischendurch nicht aktiv, aber nie abgemeldet. Und es hat halt was – Sylvia ist ja auch wieder da, und etliche andere nette Leute. Inzwischen auch eine ganze Reihe Expats, was das Ganze speziell interessant macht.
      Veröffentlichen – wer weiß, vielleicht irgendwann mal. Eben gerade festgestellt, dass die Realität meine Fiktion einholte und ich beim Überarbeiten verfremden muss, um nicht zu nahe an den ursprünglichen Fall zu kommen – ich hatte zuviel richtig geraten, was jetzt bekannt wird.
      Was die Menge angeht – zusammen mit dem, was ich am 1. November schon hatte, sind es ca. 70.000. Aber etliche haben alleine im November erheblich mehr geschrieben, wenn ich so im NaNo-Forum lese. Die Masse machts ja nicht alleine, ich muss da noch sehr viel dran tun – nachdem das gute Stück eine Weile geruht hat. Bis dahin weiß ich vielleicht dann noch mehr und rate nicht noch mehr richtig….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s